Liebe Leserinnen und Leser,

den Entschluss ein Kinder-und Jugendhospiz hier im Raum Villingen-Schwenningen
aufzubauen haben wir uns nicht leicht gemacht.

Doch wir sehen eine große Notwendigkeit für den Schwarzwald-Baar Kreis und die
benachbarten Landkreise.

Durch den engen Kontakt zur Christy-Brown Schule, einer Körperbehindertenschule
in VS-Villingen, haben wir erstmals von einem Bedarf an stationären Einrichtungen
dieser Art gehört. Wir entschlossen uns eine Umfrage in den betroffenen Familien
durchzuführen. Der Einzugsbereich der Christy-Brown Schule bezieht sich auf die
Landkreise Schwarzwald-Baar, Rottweil und Tuttlingen und „Gastschüler“ aus den
Kreisen Breisgau- Hochschwarzwald, Konstanz und Waldshut.

Die Bestätigung dieser Umfrage und die damit verbundene Zustimmung der
betroffenen Eltern bestärkten uns in unserem Vorhaben ein Kinder-und Jugendhospiz
aufzubauen. So freuen wir uns Unterstützer gefunden zu haben, die unsere Vision mittragen.

„Alles Große in unserer Welt geschieht nur, weil jemand mehr tut, als er muss.“

Ein Satz von Heiner Gmeiner, der Gründer der SOS Kinderdörfer dem ich gerne zustimme.
Es braucht einfach Menschen, die sich für andere stark machen, denn eine Gemeinschaft
kann viel erreichen.

Herzliche Grüße

Maria Noce Geschäftsführerin Hospiz Via Luce

Sehr gerne können Sie sich auch persönlich mit mir in Verbindung setzen!
Tel: 0 77 20 / 99 58 90


 

Stichwort: Kinder-und Jugendhospiz
Volksbank Donau Neckar eG

Spendenkonto Hospiz Via Luce

BIC: GENODES1TUT
IBAN: DE 396 439 013 002 295 450 25

 

 

Kurzbeschreibung Kinder-und Jugendhospiz "Sternschnuppe"

Das Ziel des Kinder-und Jugendhospizes „Sternschnuppe“ ist, Familien mit unheilbar,
schwerstkranken und behinderten Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen
mit seinem Betreuungsangebot zu entlasten. Mit Kurzzeitpflegeplätzen, Dauerpflege,
Vollzeitpflege, Verhinderungspflege und Tagespflege soll Eltern und Geschwisterkindern diese Auszeit vom Pflegealltag ermöglicht werden. 

Unser Kinder-und Jugendhospiz sieht vor diesen Familien Freiräume zu schaffen, damit sie
wieder Kraft tanken können um den Weg weiter gemeinsam gestärkt gehen können. Dieses
Krafttanken soll ein Auseinanderbrechen der Familien verhindern und Möglichkeit eröffnen das
eigene Leben wieder neu zu betrachten und zu leben.

Dieser psychosoziale Bereich ist wichtiger Bestandteil des Kinder – und Jugendhospizes
„Sternschnuppe“. Der medizinisch, pflegerische Bereich schafft die Vorraussetzungen für
eine optimale Versorgung der Kinder. Grundvoraussetzung sind geschultes qualifiziertes
Pflegefachpersonal in den Bereichen Medizin, Kinderkrankenpflege, Intensivpflege,
Heilerziehungspflege sowie unterschiedlichste Therapieangeboten.

 

Krankheitsbilder / Medizinische und pflegerische Betreuung

Die Krankheitsbilder der betroffenen Kinder sind sehr differenziert. So wird für die Pflege und
medizinische Betreuung hoch qualifiziertes und geschultes Personal verantwortlich sein.

Aufgrund unserer Erfahrungen im Erwachsenen Bereich ist unser fachliches Fundament groß.
Somit können Synergieeffekte genutzt werden.




Die Krankheiten an denen die betroffenen Kinder leiden sind folgende:


Angeborene Fehlbildungen sowie Chromosomenanomalien
Frühgeburtlichkeit und perinatale Infektionen
Neurodegenerative und metabolische Erkrankungen
Krebserkrankungen
Ernährungs- und Stoffwechselkrankheiten,
Chronische Progredient Erkankungen des Nervensystems,
der Atemwege, des Verdauungstraktes,
des Urogenitalsystems,
Muskelerkrankungen